Branchen

Ressourcen

Anfrage senden

Kommunale Abwasserentsorgung
Unsere Analyse umschließt das gewerbliche bzw. industrielle Abwasseraufkommen, die Umgebungsverhältnisse, Alter und Zustand des Sammelsystems und die geltenden Rechtsauflagen. Darüber hinaus stellen wir unseren Kunden hoch moderne Monitoringinstrumente zur Verfügung, um ihre Systeme zu überwachen. Weiter...

Chemie und Arzneimittel
Hier treten mitunter hoch komplexe Abfallströme auf, von Bioziden und Schwermetallen über pharmazeutische Zwischenprodukte bis hin zu endokrinen Disruptoren. Für uns sind diese Herausforderungen kein Neuland. Wir haben die geeigneten Entsorgungslösungen, mit der Sie sämtliche Auflagen erfüllen.

Petrochemie
In dieser Branche geht das Abwasser zumeist mit einem niedrigeren biochemischen und chemischen Sauerstoffbedarf einher. Wir bestimmen die biologische Abbaubarkeit des jeweiligen Abfallstroms und eruieren das Vorliegen toxischer bzw. hemmender Stoffe.

Molkerei
Die in diesem Abwasser enthaltenen Kalziumionen bewirken die Bildung von Salzkomplexen mit Phosphat, Karbonat, Sulfat und anderen Ionen. Wir haben Erfahrung im Umgang mit Scaling-Problemen und der Salzkontrolle. Weiter...

Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse für die auflagenkonforme Optimierung von Aufbereitungskonfigurationen für Chemikalien in Clean-in-Place (CIP) und Clean-out-of-place (COP) Umgebungen (Säuren/Alkali, quartäre Ammoniumverbindungen, Ozon, Peroxide usw.). Weiter...

Zellstoff/Papier
Die Abwasseraufbereitung in dieser Branche erfordert Verfahren, die sowohl spezifischen Merkmalen wie der Schlammbelastung mit Zellstoff und Regenwasserabläufen als auch Luftemissionsgrenzwerten im Zusammenhang mit Schwefelverbindungen (TRS – Total Reduced Sulphur) gerecht werden.

Elektronik
In diesen Herstellungsumgebungen weist das Abwasser häufig einen hohen Anteil an organischen Lösungsmitteln auf, u. a. Entwickler, Farbentferner und Spülmittelrückstände. Aus diesen schwierigen, biologisch nicht abbaubaren Chemikalien resultieren besondere Herausforderungen für die Aufbereitung. Weiter...

Textil
Die Eigenschaften und Behandlungserfordernisse der Abwässer aus der Textilindustrie sind von den Ausgangsmaterialien und der Endverarbeitung in der jeweiligen Fabrik abhängig. Textilfabriken befinden sich zumeist auf einem weitflächigen Gelände mit eigener Grund- oder Oberflächenwasserversorgung und leiten aufbereitetes Abwasser u. U. ins Oberflächenwasser ab.

Bergbau
Im Bergbau fallen potentiell große Abwassermengen an. Der Abfallstrom enthält häufig verunreinigende Substanzen, die vor der Weiterverwendung oder Ableitung des Wassers behandelt werden müssen. Biowater kann auf erfolgreiche Installationen hoch wirksamer Biofilmverfahren verweisen, darunter unser CMFF®-Komplettsystem mit Festfilm für den BOD/COD-Abbau und die Stickstoffentfernung aus Bergbauabfällen. Technologien aus dem Hause Biowater – etwa das CFIC®-Verfahren – sorgen für eine Ablaufgüte, die eine Rückgewinnung gestatten, und vermindern die Belastung des Ökosystems, insbesondere in Regionen mit prekärer Wassersituation.

CFAS® case: Harestua, Norway

Weiter...

CFAS® case: Trysil, Norway

Weiter...

CMFF® case: Elverom, Norway

Weiter...

CMFF® case: Sao Paulo, Brazil

Weiter...

CMFF® case: Nordfjord Kjøtt, Norway

Weiter...

CFAS® case: Tainan, Taiwan

Weiter...