Elektronik: Tainan, Taiwan

Kurzinformationen

Fallstudien
Elektronikindustrie
Anfrage senden

Projektbezeichnung:
Kläranlage für Tastschirmhersteller

Standort:
Tainan, Taiwan

Anlagentyp:
Industrie – Optoelektronik

Consulting:
Eco-firm Environmental Technology Co. Ltd.

Technologie:
CFAS®, DAF und Schlitzstrahlinjektoren

Filtermedien:
Biowater BWT-35®

In Betrieb seit:
Juli 2011

Taiwan

Aufgabenstellung

In dem Werk werden Tastschirme und Polarisatoren für LCDs (Flüssigkristallbildschirme) hergestellt. Wie in der Halbleiterindustrie häufig der Fall, weist das Abwasser einen hohen Anteil an organischen Lösungsmitteln auf, u. a. Entwickler, Farbentferner und Spülmittelreste. Das Abwasser besteht aus schwierigen, nicht abbaubaren Chemikalien wie Dimethylsulfoxid (DMSO, (CH3)2SO), Monoethanolamin (MEA, C2H5ONH2) und Tetramethylammoniumhydroxid (TMAH, (CH3)4NOH), die das organische Klärbecken auf immense Belastungsproben stellen und in der Klärung mit herkömmlichem Belebtschlamm und Festfilm bei Stoßbelastungen instabile Betriebszustände auslösen.

 

Auslegung/Projektierung

Das Werk befindet sich im Tainan Science-Based Industrial Park (Taiwan) und ist infolge der Erweiterung der Produktionskapazitäten mit einer zunehmend problematischen organischen Belastung des Rohabwassers konfrontiert. Der Kunde entschied sich für Biowater CFAS wegen der dichten Biomasse an der Aufwuchsfläche, der Resistenz gegen Schockbelastungen und der geringeren Platzerfordernisse. Ein eigens konzipierter Schlitzstrahlbelüfter mit geeignetem Rückhaltesieb gewährleistet nicht nur den gesamten Belüftungs- und Rührvorgang, sondern zeichnet sich auch eine derart hohe Sauerstoffdurchdringungsrate und ideale Gas-Flüssigkeits-Merkmale aus, sodass der Stromverbrauch um mehr als 1/3 zurückgeht. Die Projektierung umspannt ein DAF-, gefolgt von einem CFAS-Prozess für den Abbau der verbleibenden gelösten Feststoffe im Ablauf.

 

Ergebnisse

Die Anlage ging im Juli 2011 in Betrieb. Sie brachte eine Platzeinsparung von einem Drittel – trotz gesteigerter Ableitungsqualität im Vergleich zum alten biologischen Verfahren mit Festfilm. Nach der Inbetriebnahme unternahm der Kunde eine zusätzliche Umrüstung der Festfilm-Filteranlage, für die Biowater-Filter zum Zug kamen.

The Biowater CFAS® (IFAS) process utilizes the benefits of a traditional activated sludge process combined with a biological fixed-film system to create a highly efficient wastewater treatment plant in a much smaller footprint.

Weiter...

Biowater’s unique biofilm carriers are designed for top performance biological treatment of wastewater. Microorganisms in the biofilm that attach on the surface of the carriers take up pollutants as food for growth.

Weiter...